Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 17. Februar 2012, 15:41

Eine spezifische Frage


Hallo, was für eine Karte hast du mit dem Programm benutzt? Ich hab in meinen festen PC (also kein notebook) eine PCI Karte mit Namen Netgear WG311T eingebaut, um mein W-lan Netz (wep) zu testen. Leider finde ich keine peek Treiber für die Karte. Arbeite mit Windows XP Pro. Ich habe schon viele Mitglieder in verschiedenen Forums gefragt, doch die wussten auch nicht weiter oder arbeiten dann mit Linux oder Commview for Wi-fi, das geht mit den normalen Treibern vom Originalhersteller anscheinend. Muss ich jetzt meine Karte wechseln, obwohl sie einen Atheros Chipsatz hat oder gibt es noch einen peek Treiber speziell für meine Karte? Wenn nicht, können Sie mir hier einen PEEK Treiber für eine gute PCI Karte, zum Beispiel TP-Link TL-WN651G für einen FESTEN (nicht notebook) PC posten, die mit airdump -ng und aircrack -ng kompatibel ist? Gruß Laura :thumbsup:

2

Freitag, 17. Februar 2012, 16:21

PEEK Treiber für eine gute PCI Karte

hallo laura,
hab die Tage mal nach ner Antwort fuer Dein Anliegen geschaut aber leider auch ohne positives Ergebnis bisher - versuch es aber mal mit einem USB-Wlan-Adapter dessen Treiber mit den Aircrack Tools kompatibel sind, wenn du an einem festen Rechner arbeitest, damit sollte es jedenfalls einwandfrei funtionieren...
Ps. die Programme laufen auch alle unter Linux - drum wenn Du unter Windoof arbeiten möchtest (sorry für den Ausdruck), waere es am einfachsten das Programm extern von einem bootablen Datenträger (USB oder CD) aus zu laden um damit zu arbeiten!

;)


3

Freitag, 17. Februar 2012, 20:08

Aircrack-Suite hat unter Windows aufgrund von Treiberproblemen nicht dieselbe Funktionsvielfalt wie unter Linux

Hallo Laura,

lies mal den Hinweis, steht unter Wikipedia/Aircrack und dürfte die Lösung bzw. Antwort auf Deine Frage sein...

"Aircrack ist im Quelltext erhältlich und läuft grundsätzlich unter Linux und Windows. Unter Windows werden zusätzliche Treiber benötigt, die Aircrack nicht beiliegen. Diese Treiber, genauer die Dateien peek5.sys und peek.dll, liefert der Hersteller der WLAN-Software WildPackets in seiner Software OmniPeek Personal mit. Jedoch hat die Aircrack-Suite unter Windows aufgrund von Treiberproblemen und mangelnder Unterstützung seitens der Entwickler nicht dieselbe Funktionsvielfalt wie unter Linux. Es ist jedoch möglich in einer virtuellen Maschine mit Linux auf WLAN-Sticks zuzugreifen"

:thumbup:


4

Montag, 21. Mai 2012, 12:37

Wlan-Adapter mit kompatiblen Treibern unter denen die aircrack-tools einwandfrei funktionieren


5

Sonntag, 23. April 2017, 04:16


Thema bewerten
Besucherzhler code